Museum

SIEGFRIED MARCUS
Automobil-Museum Stockerau

Philipp MalekDas „SIEGFRIED MARCUS AUTOMOBILMUSEUM STOCKERAU“ wurde 1986 von Peter Malek (+2014) gegründet und ist einem wunderschönen Gebäude mit einer Mischung aus Historismus und frühem Jugendstil im Zentrum der Stadt Stockerau untergebracht. Schwerpunkte der Sammlung sind historische und klassische Automobile aus österr., deutscher und englischer Produktion.
Geöffnet ist das Museum in den Wintermonaten – von November bis März und es gibt immer wieder Sonderausstellungen basierend auf Jubiläen und bedeutenden historischen Jahreszahlen. Im Parkett und in der Estrade sind die Autos untergebracht und in der Galerie gibt es eine Motorradsammlung der Marke „PUCH“. Zu unserem Programm gehören auch Auktionen – „Licht ins Dunkel – Ferrari“ – Buchpräsentationen, Modenschauen, sowie Festivitäten aller Art. Sternfahrten und Markentreffen werden genauso veranstaltet wie vor einigen Jahren das „Airfieldrace – 1/4 Meile für Alle“ am Flugplatz Krems/Gneixendorf und Stockerau.
Das Siegfried Marcus Automobilmuseum Stockerau ist auch die österr. Heimat des TV-Wunderautos K.I.T.T. aus der Fernsehserie „Knight Rider“ mit David Hasselhoff und – last but not least – der Sitz der „Österr. Siegfried Marcus Forschungsgesellschaft“ – Mitglied des VWGÖ (Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs), die sich mit der österr. Fahrzeuggeschichte und im Speziellen mit dem Erfinder des Automobils befaßt. Seit Bestand des Museums wird eine ständige Zusammenarbeit mit vielen Clubs aus der Szene der historischen Kraftfahrzeuge erfolgreich ausgeübt, wie zB Sektion Austro Daimler, Verein zur Erhaltung von GRÄF&STIFT-Fahrzeugen, ÖGHK, OTKE, Porsche- Jaguar- Puch 500- Club, um nur einige zu nennen.

Fotografieren und Filmen erlaubt!

© 2017 Automobilmuseum Stockerau |