Ausstellung

?

erneut ist uns etwas Sensationelles gelungen, bzw. in Wahrheit ja eigentlich passiert…

 

…im Sommer bekam ich einen Anruf, „Herr Malek, haben Sie an einem Fahrzeug Interesse?“ Ich: „Danke für Ihren Anruf, um welches Unikat handelt es sich?“ (Ich bekomme dsbz. einige Anrufe) …
„Aha, das habe ich in perfekten Zustand schon in meinem Museum, sogar mit eigener Familiengeschichte, gerne gebe ich Ihnen die Nummer eines vertrauensvollen Händlers“, die Dame meldete sich nach ein paar Minuten wieder und meinte, sie möge es gar nicht verkaufen, es solle so wie es ist, erhalten bleiben… die letzten 25 Jahre im Freien gestanden, … immer gehofft, wieder damit zu fahren, … immer noch mit schwarzen Taferln angemeldet, …
dieses Auto ist etwas Besonderes… es ist die Geschichte, das Schicksal dahinter…

Ditmar & Urban

„Ditmar & Urban“

Rudolf Ditmar und Otto Urban, zwei ehemalige Offiziere der k&k-Kriegsmarine haben nach der Rückkehr in das klein geschrumpfte Österreich am 31.01.1924 das Gewerbe des Autohandels am Firmenstandort Schönaugasse 102 in Graz angemeldet.
Die Anzahl der hergestellten Fahrzeuge ist nicht mehr feststellbar, wirklich bekannt ist nur die Fertigung von 2 D&U Wagen.
Bereits am 14.11.1925 wurde das Gewerbe von der
Fa. Ditmar & Urban zurückgelegt.

Bock & Hollender

„98 Jahre in Familienbesitz“
eine österreichische Automobilgeschichte

Der Großvater der Leihgeberin hat im Herbst 1922 von seinem damaligen Arbeitgeber – der Firma Kaiser in Mödling bei Wien ein gebrauchtes Automobil der Marke Bock & Hollender käuflich erworben.
Als gelernter Schlossermeister benützte er den Bock und Hollender vorwiegend für seinen Beruf.
Mit Beginn des zweiten Weltkrieges, sorgte er sich um den Verlust seines Wagens und zerlegte ihn in Einzelteile.
Die Bestandteile bewahrte er gut auf, in der Hoffnung sie würden den Krieg überdauern – So war es dann auch.
Anfang der 1970er Jahre begann der Vater mit dem Zusammenbau des Fahrzeuges.
Als gelernter Kraftfahrzeugmechaniker-Meister brachte er die nötigen Kenntnisse sowie Erfahrungen mit, um aus den Einzelteilen wieder ein schönes Auto zu gestalten.
Mit viel Fleiß, Ausdauer und Freude ist es gelungen ein Stück Vergangenheit zu bewahren.

2. Siegfried Marcus Wagen
Panorama Museum
Außerdem werden in unserem Museum Österreichische Automobil Legenden früherer Tage sowie eine große Anzahl an Motorrädern und sonstigen Zweirädern aus den Anfängen der Motorisierung zu besichtigen sein.

Öffnungszeiten des Museums:

Ab 07. Dezember 2019 bis 05. April 2020
Sa+So 14-16 Uhr, Weihnachtspause von 23.12.2017 – 19.01.2020
Gegen Voranmeldung und nach Absprache können auch andere Öffnungszeiten vereinbart werden.
Für Veranstaltungen stehen Ihnen unsere Räumlichkeiten jederzeit zur Verfügung.

Terminvereinbarung:
Philipp Malek
Tel. 0676 3582719

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

© 1986-2020 Automobilmuseum Stockerau | | Impressum | Datenschutz